Berlin-Blankenburg


Es ist still geworden rund um den "Blankenburger Süden"...


NEU:

1. Newsletter 2022 von der neuen
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen (SenSBW)


- HIER KLICKEN -



Auszug:
"...Das Projektteam Blankenburger Süden bleibt personell unverändert und wird, wie auch im vergangenen Jahr, intensiv an der Durchführung der Vorbereitenden Untersuchungen zum neuen Stadtquartier Blankenburger Süden weiterarbeiten..."



Bei den seriösen Betroffenen vor Ort
heißt es daher auch nach der Wahl weiterhin:


OHNE BEHÖRDLICHE ANERKENNUNG
von RECHT UND GESETZ
und
EINBINDUNG DER UNABHÄNGIGEN und GEMEINNÜTZIGEN
ANWOHNER von Berlin-Blankenburg

KEIN WEITER SO
am "Blankenburger Süden"!


Anmerkung:

Die eingetretene Verzögerung bei den Aktualisierungen beruhte auf verschiedenen - erst im Zuge der Recherchen bekannt gewordenen - Vorgängen, u. a. rund um die - Projektbeiratssitzung vom 19. September 2020 und die jüngste Wiederwahl des Pankower Bezirksbürgermeisters (Sören Benn/LINKE) sowie anderen bemerkenswerten Unregelmäßigkeiten, die mit dem Fall "Erholungsanlage Blankenburg" und den Planungen zum Stadtquartier "Blankenburger Süden" in direktem Zusammenhang stehen und letztlich entscheidend zur Verzögerung, wenn nicht gar zur Verhinderung des Projekts beigetragen haben.

LINK: Der Fall "Erholungsanlage Blankenburg" ist jetzt entschlüsselt.

Eine BILANZ der Ereignisse von 2016 bis 2021 wird hier - nach Eingang aller Antworten auf unsere aktuellen Anfragen bei den Beteiligten - erscheinen!


[Redaktion | 14.02.2022]


EKLAT bei geheimer Sitzung des Projektbeirats




Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen verbreitet Dokumentation von Straftaten!
Offenbar wochenlange Veröffentlichung auf Senatsseite im Internet.
Auch als gedruckte Farbbroschüre an Bürger verschickt!





Üble Nachrede und Verleumdung gegen Nichtanwesende vor laufender Kamera!

Gemeinnütziger Anwohnerverein in Abwesenheit ausgeschlossen
(wegen "negativer Erfahrungen" mit einem Vereinsmitglied...)


Pressevertreter unter Namensnennung öffentlich verunglimpft!




Der Verantwortliche, Ulf Gerlach, nimmt nach Abmahnung sofort die Dokumentation vom Netz,
verweigert jedoch die Stellungnahme und Herausgabe der Kontaktdaten von Zeugen.



Ulf Gerlach
(Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen;
Projektleiter "Blankenburger Süden")




Gerlach bedauert per E-Mail vom 23.02.2021 seinen "Gedächtnisausfall"...
Leider seien auch Protokolle unauffindbar...




Seit 4. März 2021 steht eine überarbeitete Fassung der Dokumentation im Netz:




Die Chefredaktion kündigt intensive Recherchen zur konsequenten Aufklärung an.
Der Vorstand des VABB e.V. trifft erste Sofortmaßnahmen zum Jugendschutz:
U.a. wird die Jugendredaktion zum 5. März 2021 aufgelöst.


Ein ergänzender Bericht zu Vorgeschichte und Fortgang der "Affäre Gerlach" folgt.

[Redaktion | 07.03.2021]


Dunkle Wolken am "Blankenburger Süden"

Der Fall "Erholungsanlage" und die "Guten Geister" von Südwest-Blankenburg




Fakten, Dokumente, Kommentare
JETZT ONLINE- HIER KLICKEN


[Redaktion | 23.12.2020]



Sommer-Newsletter vom 15.06.2020

der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
zum Bauprojekt "Blankenburger Süden"


NEWSLETTER - HIER KLICKEN


09.03.2020 - 9. Sitzung des "Projektbeirats"

Protokoll/Anwesenheitsliste (Anlage 1)
Dokumentationen der Vorschläge von
teilnehmenden Bürgerinitiativen und Vereinen,

Auftragnehmern des Senats zur Verkehrserschließung
und zur 'Verkehrlichen Untersuchung'(SenUVK IV A)
und zur 'Verkehrserschließung Blankenburg'(SenUVK IV B)
und zur 'Verlängerung der Straßenbahnlinie M2 (SenUVK IV C)
und Stellungnahme der Senatsverwaltung SenUVK
zu den Vorschlägen der Bürgerinitiativen (Anlage 10)


15.02.2020 - 8. Sitzung des "Projektbeirats"

Protokoll und Anwesenheitsliste

und

Präsentation der vier Testentwürfe
der vier Planungsteams zum "Blankenburger Süden"


14.02.2020 - Vorstellung der Testentwürfe
zum Bauprojekt "Blankenburger Süden"

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hatte eingeladen:

Die vier beauftragten Planungsteams stellten erstmals öffentlich ihre
"städtebaulichen Testentwürfe" zum Bauprojekt "BLANKENBURGER SÜDEN" vor.

Der Termin der Veranstaltung war:
am Freitag, 14. Februar 2020, ab 17:00 Uhr

Ort der Veranstaltung:
Veranstaltungshalle/Eventlocation „Von Greifswald“
Lilli-Henoch-Str. 10, 10405 Berlin
(Nähe S-Bahnhof Greifswalder Straße)

Infos des VABB e.V. zur Veranstaltung unter: Vorstellung der Testentwürfe am 14.02.2020

APPELL der Jugendredaktion an die Planer: "Hey Leute, ihr habt da was vergessen!"

Infos der Senatsverwaltung zur Veranstaltung unter: www.berlin.de/blankenburger-sueden

Jugendredaktion/TRP/14.02.2020
Video/Fotos/MauriceRenois


WICHTIGER NACHTRAG zur o. g. Presseanfrage der Jugendredaktion:
LINK zum Artikel "In eigener Sache" vom 18.03.2020


Weiterführende Informationen zum Bauprojekt "Blankenburger Süden":

Zu den umfangreichen und teilweise erheblich kontroversen bisherigen Aktivitäten rund um den "Blankenburger Süden" informieren neben der Senatsverwaltung auch verschiedene Interessengruppen von Anwohnern und weiteren betroffenen Bürgern mit ihren Webseiten und themenbezogenen Aktionsplattformen im Internet.

Informationen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen zum Bauprojekt "Blankenburger Süden" auf dem Stadtportal "Berlin.de":
www.Berlin.de/blankenburger-sueden

Informations- und Meinungsportal des gemeinnützigen Greenwatch e.V. zum Bauprojekt "Blankenburger Süden":
www.Rettet-Blankenburg.de

Ziele des gemeinnützigen Anwohnervereins "VABB - Vereinte Anwohner von Berlin-Blankenburg e.V.":
VABB - Vereinte Anwohner von Berlin-Blankenburg e.V.

Forderungen der "Allianz ausgegrenzter Anwohner-Initiativen" vom 31. März 2019:
Gemeinsame Erklärung vom 31. März 2019 der Allianz ausgegrenzter Anwohner-Initiativen



Selbst Sebastian Scheel,
Berlins Ex-Senator
für Stadtentwicklung und Wohnen
blickte zunehmend besorgt nach Blankenburg...

(Hier bei der Pressekonferenz am 16.07.2020)


15.08.-18.08.2020

OFFENE BRIEFE an
Senatsvertreter

mit z.T. verblüffenden Reaktionen!


16.07.2020

PRESSEKONFERENZ
"Blankenburger Süden"







Kamera-Team im Einsatz für die "RBB-Abendschau"
Blankenburger vor Ort: Lokalreporter Maurice Renois
Team1-Abschlussbericht | 2x Klick zum Original
Team2-Abschlussbericht | 2x Klick zum Original
Team3-Abschlussbericht | 2x Klick zum Original
Team4-Abschlussbericht | 2x Klick zum Original
Umfeld-Umgestaltung am S-Bahnhof Blankenburg



zurück